Die Präqualifikation-VOB senkt bei öffentlichen Ausschreibungen für Bieter den Aufwand für Eignungsnachweise und die Gefahr von Fehlern.

Spezial-Abdichtung M. Richter GmbH mit Sitz in Taucha hat sich im Jahr 2011 erstmals für die Leistungsbereiche 112-14 Beschichtung und 111-8 Betoninstandsetzung präqualifiziert. „Anfangs waren wir skeptisch – aber die Präqualifikation lohnt sich“, sagt Beate Schneider, zuständig für Anforderung und Bereitstellung der Angebotsunterlagen im europaweit tätigen Unternehmen. „Bei den vielen öffentlichen Ausschreibungen und Teilnahmeanträgen haben wir nun zwanzig bis dreißig Prozent weniger Aufwand für die Eignungsnachweise. Oft reichen der Nachweis unserer Präqualifikation und die projektbezogenen Referenzen.“

Die Präqualifikation ist eine ausschreibungs- und auftragsunabhängige Eignungsprüfung, freiwillig und bundesweit einheitlich. In ihr weisen potenzielle Lieferanten öffentlicher Auftraggeber Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit anhand detaillierter Vorgaben entsprechend VOB/A nach. In Ausschreibungen verweisen Bieter auf ihre Präqualifikation. Ihr Aufwand für die Eignungsnachweise und die Zahl möglicher Fehler sinken.

Präqualifikation Bau

Die Präqualifikation für Bauaufträge im Rahmen von VOB-Ausschreibungen wurde vom Gesetzgeber detailliert in einer Leitlinie geregelt, um wesentliche Teile der im Vergaberecht geforderten Eignungsnachweise wie Strafregisterauszug, Eintragung in Berufsregister, Umsatzerklärungen zwecks Entbürokratisierung zu ersetzen.

  • Durchgeführt wird die Präqualifikation Bau (PQ-Bau) samt jährlicher Fortschreibung von fünf privaten Präqualifizierungsstellen gegen Entgelt.
  • Der Verein für die Präqualifizierung von Bauunternehmen e.V. führt seit 2006 eine allgemein zugängliche Internet-Liste präqualifizierter Firmen. Auf die hinterlegten vertraulichen Unterlagen greifen Vergabestellen mit Passwort und der vom Bieter genannten Registriernummer zu.
  • Eine Präqualifikation kann für einzelne Leistungen erfolgen (z.B. Klasse Hochbau, Gruppe Rohbau: Spannbetonarbeiten) oder für Komplettleistungen (z.B. Klasse Bauvorhaben Hochbau: umfassende Bauleistung Bauen im Bestand).
  • 109 Leistungsbereiche decken den gesamten Bau und Ausbau ab.

Anfangs wurde befürchtet, dass die anfallenden Kosten abschrecken. „Kosten sind immer ein Problem“, sagt Beate Schneider, „im Fall der Präqualifikation aber keine Hürde.“ Zur jährlichen Aktualisierung der Präqualifikation werde aufgefordert, sie erfolge online, benötige wenig Zeit. „Für uns ist die Präqualifikation eher ein Renner als ein Reinfall.“ Sie lohne sich auf jeden Fall für Unternehmen, die viel mit der Öffentlichen Hand arbeiten.

Ähnlich die Einschätzung der EUROVIA Services GmbH, Berlin. Sie setzt für die Tochternehmen EUROVIA Beton, EUROVIA Teerbau, EUROVIA VBU auf Präqualifikation. Die Antragsstellung ist laut Kathrin Sander, Leiterin Qualitätsmanagement, kein Problem und ohne Fallstricke. Laufen Nachweise ab, werden aktuelle von der Präqualifizierungsstelle angefordert und von EUROVIA eingereicht. Verbesserungsbedarf sieht Sander. Sie verweist beispielhaft auf das seit 1953 bestehende ULV Berlin, das Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis für öffentliche Aufträge – VOB und VOL – der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt: „Es gibt länderbezogen noch zu viele Einzelregelungen, was an Nachweisen vorzulegen ist.“

Kritisch zeigt sich Christine Machacek, Geschäftsführerin von Säbu Holzbau GmbH, Ebenhofen im Allgäu: Lesen Sie am 8. April 2015 mehr dazu.

Links:
Leitlinie des BMVBS für die Durchführung eines Präqualifizierungsverfahrens 25.04.2005, aktuelle Fassung 17.12.2013
Die Liste der präqualifizierten Unternehmen im Bereich Bau / VOB
http://www.spezial-abdichtung.de
http://www.eurovia.de

 
 
Beatrix Körner

Beatrix Körner

Promotion in Politikwissenschaften. Ressortleiterin (Print, Web) bei der Bayerischen Staatszeitung, u.a. verantwortlich für den Bereich Planen & Bauen, Ausschreibung & Vergabe. Heute freiberufliche Beratungstätigkeit im Bereich Marketing & Kommunikation (online, offline, multimedial), Öffentlichkeitsarbeit & PR, Messe- & Eventmanagement.

Tags: