Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
09.12.2014, Berlin

Ausschreibungsfreie Aufträge

In Berlin ist eine Diskussion um ausschreibungsfreie Aufträge entflammt.

Im Berliner Senat gibt es einem Bericht zufolge Differenzen um die Grenze, bis zu der öffentliche Aufträge ohne Ausschreibung vergeben werden sollen. Der amtierende Bausenator und designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat nach Informationen des Rundfunks Berlin Brandenburg (RBB) vom Dienstag Vorbehalte dagegen, die Grenzen zu stark anzuheben.

Der entsprechenden Vorlage von Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) verweigert er deshalb bisher seine Zustimmung. Yzer will die bisherigen Grenzen um das 10- bis 20-fache erhöhen. Bisher können Aufträge bis zu 10.000 Euro ohne Ausschreibungen frei vergeben werden.

Oberhalb dieser Grenze müssen sie ausgeschrieben werden. Die Anhebung soll dazu führen, dass mehr Unternehmen aus der Region schneller an Aufträge kommen.

Quelle: dpa

Zurück