Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Gleichbehandlung

Das Gebot der Gleichbehandlung gehört zu den Grundsätzen des Vergabeverfahrens gemäß § 97 Abs. 2 GWB. Aus ihm folgt beispielsweise, dass vorbefasste Unternehmen oder Projektanten gegenüber anderen Wettbewerbern keine relevanten Informationsvorsprünge haben dürfen oder dass hinsichtlich der Nachforderung von fehlenden Angaben – soweit diese erlaubt ist – bei allen Bietern gleiche Maßstäbe anzulegen sind. Dies gilt auch bei Verhandlungen im Rahmen des Verhandlungsverfahrens.

Das Vergaberecht kompetent erklärt von: Menold Bezler Rechtsanwälte

Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z