Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
21.07.2015, Deutschland

Modernisierung der Infrastruktur

Bundesminister Dobrindt legte ein Investitionspaket mit Baufreigaben vor. Projekte für Bundesfernstraßen können nun starten.

Das Volumen der Liste der Baufreigaben liegt bei 2,7 Mrd. Euro, davon 1,5 Mrd. Euro für Lückenschlüsse, 700 Mio. Euro für dringende Neubauprojekte sowie 500 Mio. Euro für Modernisierung.‎ Das Geld kommt aus dem Investitionshochlauf, den Bundesminister Dobrindt gestartet hat, u.a. aus der Ausweitung der Lkw-Maut zum 1. Juli und zum 1. Oktober 2015 sowie aus zusätzlichen Haushaltsmitteln 2016.

Die Liste der neuen Straßenbauprojekte ist der erste Baustein der Modernisierungsoffensive. Durch den Investitionshochlauf steigen die Investitionen in die Infrastruktur: Von rund 10,5 Mrd. Euro ansteigend auf rund 14 Mrd. Euro im Jahr 2018 – jährlich und dauerhaft.‎

Gleichzeitig gilt bei allen Investitionsentscheidungen das Prinzip „Erhalt vor Neubau“. Die Gelder für Erhalt von Bundesfernstraßen steigen: von jährlich 2,5 Mrd. Euro in 2013 auf jährlich rund 3,9 Mrd. Euro in 2018.

Auch das Brückenmodernisierungsprogramm wurde zudem nochmal deutlich aufgestockt. In den Jahren 2015-2018 stehen rund 1,5 Mrd. Euro bereit. Alle Sanierungsmaßnahmen bei Brücken, die Baurecht erhalten, werden in das Brückenmodernisierungsprogramm aufgenommen und finanziert.‎

Ferner startete eine Neue Generation von ÖPP-Projekten. Sie umfasst elf Projekte, neu dabei ist die A 49 in Hessen. Es geht dabei um ein Projektvolumen von rund 15 Mrd. Euro für Neubau, Erhaltungs- und Betriebsmaßnahmen:

Projekt Land Projektart Strecke
A3 BY Sechsstreifiger Ausbau AK Biebelried – AK Fürth/Erlangen
A4 TH Erhaltung AS Gotha – LGr TH/SN
A6 BW Sechsstreifiger Ausbau AK Weinsberg – AK Feuchtwangen/Crailsheim
A8 BY Sechsstreifiger Erweiterung Rosenheim – Bundesgrenze D / A
A10/A24 BB Sechsstreifiger Ausbau (A 10) und grundhafte Erneuerung (A 24) AS Neuruppin (A 24) – AD Pankow/LGr BB (A 10)
A49 HE Lückenschluss AK Kassel West-Anschluss A 5 (Neubau)
A57 NW Sechsstreifiger Ausbau Köln – Moers
E233 NI Vierstreifiger Ausbau AS Meppen (A 31)– AS Cloppenburg (A 1)
B247 TH Zwei- bis vierstreifiger Neubau Bad Langensalza – A 38
A20 SH/NI Elbquerung
A26 NI/HH Vierstreifiger Neubau inkl. Hafenquerspange (Lückenschluss) Hamburg (A1) – Rübke

 

Die Projektliste Neubeginne Bundesfernstraßen kann hier eingesehen werden.

Mehr zum Thema ÖPP lesen Sie in unserem Vergabe24-Blog.

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Zurück