Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Grundlagen

Elektronische Geschäftsprozesse werden im Ausschreibungswesen immer wichtiger: Sowohl Vergabestellen als auch Bieter profitieren vom Umstieg von papiergebundenen Verfahren auf die medienbruchfreie eVergabe (elektronische Vergabe). Vergabe24 bringt hier viel Erfahrung mit – denn viele unserer kooperierenden Vergabestellen setzen bereits eVergabe-Systeme ein. Grundsätzlich unterstützen wir parallel dazu auch die herkömmliche Verfahrensweise.

Die Vorteile für beide Seiten auf einem Blick

Vorteile für Auftragnehmer

Mehr Rechtssicherheit: Bieter vermeiden durch die elektronische Angebotsabgabe Verfahrensfehler und geben ihre Angebote rechtssicher ab.

Kosten senken: Noch vor Bestellung der Vergabeunterlagen können Bieter auf Vergabe24 das Leistungsverzeichnis einsehen und entscheiden so schnell und kosteneffizient, ob sie tatsächlich an der Ausschreibung teilnehmen wollen. Nach der Angebotserstellung versenden sie dann ihre Unterlagen einfach auf elektronischem Weg – ein Mausklick genügt. Gleichzeitig senken sie die Kosten für den Bezug der Vergabeunterlagen, da Vergabe24 die Unterlagen deutlich günstiger bzw. kostenlos zum Herunterladen anbietet.

Effizienter Recherchieren: Als Option zu Abonnement und manueller Auswertung mehrerer Ausschreibungsblätter bietet Vergabe24 komfortable Recherchemöglichkeiten. So können sich Bieter direkt auf die Suche nach passenden Ausschreibungen konzentrieren. Das ist erheblich schneller – und zielgenauer. Mit dem Anlegen und Speichern von Suchprofilen reduzieren sie den Arbeitsaufwand zusätzlich.

Schneller und sicherer arbeiten: Der elektronische Versand der Unterlagen macht Postwege überflüssig. Die Dokumente in Datenform kommen schnell, sicher – und trocken – an. Sind Sie auf Vergabe24 registriert erhalten Sie zudem sofort eine Information sollten sich die Vergabeunterlagen ändern. So können Sie dies entsprechend bei der Angebotserstellung berücksichtigen.

Vorteile für Auftraggeber

Rechtssicherheit erhöhen: Die aktuellen Vergabeverordnungen sind in unseren eVergabe-Systemen hinterlegt und bleiben durch Updates immer auf dem neuesten Stand. Vergabestellen erhalten so noch mehr Sicherheit, ihre Vergabeverfahren rechtskonform durchzuführen.

Kosten reduzieren: Mit eVergabe sparen Auftraggeber Geld. Das kostenaufwändige Ausdrucken und Versenden von Vergabeunterlagen entfällt. Versenden Sie selbst oder mit uns Ihre Unterlagen einfach auf elektronischem Weg – ein Mausklick genügt.

Einfacher veröffentlichen: Die elektronische Publikation von Bekanntmachungen und Vergabeunterlagen erfolgt mit wenigen Klicks. Sie entscheiden, ob Ihre Bekanntmachung neben Vergabe24 auch auf anderen Plattformen sowie in Ausschreibungsblättern oder Staatsanzeigern erscheint.

Zuverlässigere Prozesse: Wir registrieren alle Bieter, die die Vergabeunterlagen elektronisch oder auf dem Postweg angefordert haben. Bei nachträglichen Änderungen während der Ausschreibungsfrist informieren wir die Unternehmen unmittelbar.

Übertragungsfehler vermeiden: Durch die komplett elektronische Abwicklung bleibt alles, wie es ist. Fehler, die zum Beispiel durch manuelles Übertragen von Papier in Datenbanken oder umgekehrt entstehen, gehören der Vergangenheit an.

Mehr Transparenz im Vergabeverfahren: Die elektronische Übermittlung von Vergabeunterlagen und Angeboten mit elektronischer Signatur reduziert Manipulationsmöglichkeiten. Die durchgehende Dokumentation aller Vorgänge macht die Vergabeprozesse transparenter. Für ein sicheres, rechtskonformes Verfahren.

Elektronische Kommunikation: Egal, ob Bieter die Vergabeunterlagen elektronisch oder in Papierform bestellen, Auftraggeber können jederzeit mit ihnen per E-Mail kommunizieren. Vergabe24 speichert für eine höhere Rechtssicherheit den Empfang und das Lesedatum.

eVergabe vs. herkömmliches Papierverfahren

Alle diese Vorteile greifen erst dann in vollem Umfang, wenn die Mehrzahl der Vergabeverfahren elektronisch abläuft. Bereits jetzt nimmt deren Zahl täglich zu – und auch wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass es immer mehr werden.

Gerne unterstützen wir Auftraggeber bei der Einführung der eVergabe – schrittweise. So machen wir die eVergabe von Anfang an zum Erfolg: Bei einer kostenlosen Beratung empfehlen wir Ihnen eine passende Konfiguration und Systemarchitektur – und geben Tipps für das Einführungsprojekt. Dabei stellen wir auch relevante Finanzierungsmodelle vor. Anschließend definieren wir in Workshops mit Ihnen die Softwareanforderungen. Das Ergebnis: ein Fachkonzept, das erst die Basis für Anpassungsarbeiten, später dann verbindliche Wegmarken für Ihr Vergabesystem bildet.

Auftraggeber: Schritt für Schritt zur eVergabe

Sie als Vergabestelle entscheiden, wie Sie beginnen wollen. Den Einstieg bildet die elektronische Erstellung der Bekanntmachungen, sukzessive kommen bis zur hundertprozentigen eVergabe weitere Teilschritte hinzu.

Natürlich implementieren wir das Vergabesystem auch – inklusive Schulungen. Der eigentliche Betrieb startet oft mit einem Pilotbetrieb. Mit speziellen Veranstaltungen informieren wir Unternehmen über die Veränderungen und neuen Möglichkeiten.

Im Betrieb halten regelmäßige Updates das Vergabemanagement-System technisch und vergaberechtlich immer aktuell – und: bei Fragen sind wir jederzeit telefonisch und persönlich für Sie da.

Support
(0800) 589 52 82

Wir rufen sie auch gerne zurück.

Tipps von uns