Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Veranstaltungsort

Termin

Veranstalter

Kosten & Anmeldung

Business Briefing Kroatien

Die IHK zu Duisburg bietet am 3. April 2014 ein Business-Briefing für den Markteinstieg in Kroatien an.

Am 1. Juli vergangenen Jahres ist Kroatien als 28. Mitglied der Europäischen Union beigetreten. Warum es sich lohnt, den Adriastaat genauer in den Blick zu nehmen, erfahren auslandsaktive Unternehmer am 3. April in Duisburg.

Kroatien ist bislang eher als schönes Urlaubsziel denn als interessanter Wirtschaftspartner bekannt. Dabei ist in Folge des EU-Beitritts mittelfristig mit einem positiven Wirtschaftswachstum zu rechnen.

Kroatien bietet gute Kooperationschance

Der Wegfall der Zölle erleichtert schon heute den Außenhandel. Gleichzeitig bieten Modernisierungen und Investitionen in den Branchen Infrastruktur, Energie, Umwelt und Tourismus gute Kooperationschancen. Ein weiterer Pluspunkt ist die vergleichsweise wertstabile Währung Kuna.

Beim „Business Briefing Kroatien“ der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Duisburg und der IHKs im Ruhrgebiet können Teilnehmer sich einen ersten Eindruck über aktuelle Markteinstiegs-Chancen in Kroatien verschaffen. Ab 16 Uhr informieren Experten aus Deutschland und Kroatien in den Räumen der IHK über die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen und die Investitionsmöglichkeiten im Land. Darüber hinaus berichtet ein vor Ort aktiver Unternehmer von seinen Erfahrungen. Nach den Vorträgen können die Besucher bei einem Get-together mit Kollegen und Referenten ins Gespräch kommen.

Zurück