Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Veranstaltungsort

Termin

Veranstalter

Kosten & Anmeldung

Praxisseminar: rückständige Bauforderungen

Das Informations-Center Bau lädt am 26. Juni zu einem Praxis-Seminar rund um das Thema rückständige Bauforderung.

Trotz voller Auftragsbücher und einem Boom in der Baubranche häufen sich die Klagen von Unternehmern, dass deren Auftraggeber mit der Zahlung für Leistungen im Rückstand sind. Da wirkt der Gesetzentwurf zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr wie Öl im Feuer. Deshalb plädieren auch die Branchenverbände ZDH und BWHT dafür, die derzeitigen Regelungen zu Abnahme und Fälligkeit nicht zu Lasten der Auftragnehmer zu verändern. Bei einer Neuregelung bestünde die Gefahr, dass Bauunternehmen noch stärker als zur Zeit zu unfreiwilligen Kreditgebern würden. Gerade in der Baubranche ist konsequentes und schnelles Handeln schon während des Bauablaufs notwendig, um Forderungsausfälle zu vermeiden. Wirkungsvolle Sicherungs- und Betreibungsmaßnahmen sind jedoch oft nicht hinreichend bekannt oder werden nicht konsequent eingesetzt.

Inhalt des Praxis-Seminars

Wie rückständige Bauforderungen richtig behandelt werden, darüber informiert das Praxis-Seminar der ICB. In dem halbtägigen Praxis-Seminar in der Handwerkskammer Wiesbaden erfahren die Teilnehmer:

  • die korrekte Durchführung von Abnahme und Abrechnung
  • wirkungsvolle Maßnahmen bei Zahlungsverzug
  • die Sicherung der Bauforderungen gegen Insolvenzgefahren
  • der richtige Einsatz von Leistungsverweigerungsrechte
  • die Erreichung einer Durchgriffshaftung auch auf GmbH-Geschäftsführer

Zurück