Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Ähnliche Nachrichten

27.03.2015, Thüringen

Ausschreibung zur Thüringer Landesgartenschau

Die gastronomische Versorgung zur Thüringer Landesgartenschau 2017 in Apolda wird ausgeschrieben.

Das erklärten der Geschäftsführer der Landesgartenschaugesellschaft Sören Rost und Apoldas Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand auf eine entsprechende Nachfrage der Thüringer Allgemeinen. Laut Eisenbrand gäbe es in Apolda keinen Gastronomen, der eine Versorgung in diesem Umfang stemmen könnte. Die Verwendung lokaler und regionaler Produkte, konkret Apoldaer Bier und Rostwürste von der Thüfleiwa, würde Eisenbrand gerne als Auflagen in der entsprechenden Ausschreibung festschreiben. Sören Rost hingegen sieht Auflagen in Ausschreibungen immer als „recht schwierig“ an. „200.000 Besucher kommen nicht aus Apolda“, relativierte er den Wunsch nach hiesigen Produkten. Zum anderen führt er wettbewerbsrechtliche Bedenken ins Feld. Schließlich handele es sich um eine Landesgartenschau und nicht um eine Stadtgartenschau. So könnten die Fördermittelgeber in Erfurt durchaus die Frage stellen, warum man Apoldaer Bier und Apoldaer Rostwürste präferieren sollte.

Nähere Informationen dazu bei:
Markus Heyn, Markus.Heyn(at)erfurt.ihk.de, Tel.: 03643/8854 -14

Quelle: Newsletter der Auftragsberatungstelle Brandenburg e.V., Ausgabe März 2015

Zurück