Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Ähnliche Nachrichten

04.11.2015, Deutschland

Bessere Verwendung von EU-Geldern

Ein neuer Leitfaden der EU-Kommission soll Fehler bei der öffentlichen Auftragsvergabe reduzieren.

Die Europäische Kommission hat am 29. Oktober 2015 einen neuen Leitfaden für eine bessere Verwendung von EU-Geldern veröffentlicht. Dieser soll den Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes als Hilfestellung dienen, die häufigsten Fehler bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu vermeiden, die aus den europäischen Struktur- und Investitionsfonds kofinanziert werden. Damit soll gewährleistet werden, dass Steuereinnahmen effizient und transparent eingesetzt werden. Schließlich werden knapp fünfzig Prozent der Mittel aus den Struktur- und Investitionsfonds für öffentliche Aufträge eingesetzt.
Der Leitfaden soll damit diejenigen unterstützen, die für die Planung und Durchführung von EU-geförderten Projekten zuständig sind. Dazu werden den Verantwortlichen Beispiele für bewährte Verfahren, Fallstudien und nützliche Links an die Hand gegeben. Darüber hinaus ist der Leitfaden ein Teil von einer umfangreichen Initiative, die zu einem verbesserten Einsatz von kohäsionspolitischen Mitteln beitragen soll.

Laut der EU-Kommission lassen sich die meisten Fehler bei der Vergabe öffentlicher Aufträge auf unzureichende Verwaltungskapazitäten zurückführen. Folglich nimmt die Stärkung der Verwaltungskapazitäten sowie die Verbesserung der Verwaltungs- und Kontrollsysteme eine entscheidende Rolle in den Maßnahmen der Kommission ein.

Leitfaden der EU-Kommission

Quelle: Pressemeldung der EU-Kommission vom 29. Oktober 2015

Zurück