Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Ähnliche Nachrichten

17.04.2014, Thüringen

Fördergeld für Forschung

Thüringen will in den nächsten Jahren mit EU-Fördergeld vor allem die Forschung im Freistaat unterstützen.

Das Kabinett legte am Dienstag die Schwerpunkte der künftigen EU-Förderung fest. Dem Land stehen nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bis 2020 mehr als 1,6 Milliarden Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.

Zwar seien die Einschnitte zur vorangegangenen Förderperiode mit fast 500 Millionen Euro erheblich, dennoch bleibe Thüringen in der Regionalpolitik weiter handlungsfähig, erklärte Wirtschaftsminister Uwe Höhn (SPD). Er rechnet damit, dass Brüssel im Herbst die Verteilung der Gelder genehmigt.

Thüringen will demnach bis 2020 mit rund 316 Millionen Euro unter anderem Forschungsprojekte, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fördern. Für die Einrichtung neuer Beteiligungsfonds für Unternehmensgründungen, Investitions- und Außenwirtschaftsförderung sowie für Tourismusvorhaben und die Sanierung von Baudenkmälern sind 283 Millionen Euro vorgesehen. 247 Millionen Euro sollen für die energetische Sanierung von Stadtteilen und die Energieberatung aufgewendet werden, 140 Millionen Euro sind für den Umweltschutz eingeplant.

Quelle: dpa

Zurück