Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
Service, Seminare Und Veranstaltungen

Webinar: Das Baugrundrisiko aus vertrags- und vergaberechtlicher Sicht

In diesem Webinar wird das Baugrundrisiko anhand von praktischen Fällen besprochen, sodass die Teilnehmer unmittelbar Handwerkszeug für Nachtrags- und Mängelstreitigkeiten bekommen.

Baugrundrisiken sind Auftraggeberrisiken. So oder so ähnlich lauten zahlreiche Floskeln rund um das Thema Baugrund. Leider treffen solche pauschalen Aussagen nur selten zu. Wer das Baugrundrisiko trägt, erschließt sich häufig erst auf dem zweiten Blick. Dabei sind Themen rund um den Baugrund äußerst streitträchtig für Nachträge, Bauzeitverlängerungen und Mängel. Gleichzeitig gibt es keine klare gesetzliche Regelungen zum Baugrundrisiko. Vorgaben zum Baugrundrisiko finden sich in unterschiedlichen Regelwerken, wie dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), der VOB/B, der VOB/C und in diversen, weiteren DIN-Normen.

Webinar-Inhalte:

  • Vergaberechtliche Pflichten des Auftraggebers: Beschreibung von Leitungen, Kabeln usw. im Baugrund, Beschreibung der Bodenbeschaffenheit, Beschreibung der hydrologischen Verhältnisse, Beschreibung möglicher Kontaminationen usw.
  • Auswirkungen unvollständiger und fehlerhafter Beschreibungen des Baugrundes: Nachträge
  • offensichtliche und schwer erkennbare Regelungen zur Übertragung des Baugrundrisikos auf den Auftragnehmer
  • Realisierung des Baugrundrisikos und Auswirkungen auf die Bauzeit
  • (Vermeintliche) Mängelansprüche des Auftraggebers bei Verwirklichung des Baugrundrisikos

Zielgruppen:

  • Mitarbeiter:innen von Unternehmen aus der Baubranche
  • Alle, die Interesse an diesem Thema haben

Referent: Volker Schmidt, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kiermeier – Haselier – Grosse Rechtsanwälte-Steuerberater-Partnerschaft mbB.

Anmeldeformular ist hier.

 

Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Online-Kurs:

Für Ihre erfolgreiche Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Desktop-PC, einen Laptop oder ein anderes Mobilgerät. Eine Webkamera und/oder Mikrofon ist nicht zwingend erforderlich, ist doch vom Vorteil, wenn Sie sich aktiv mit Ton und Bildbeiträgen am Seminar beteiligen möchten. Für Ihre Fragen steht während des Webinars Life-Chatfunktion zur Verfügung. Die Webinar-Software ist Zoom und ist webbasiert. Dafür benötigen Sie ein Internetanschluss.

Kurzanleitung für Ihre optimale Softwarenutzung:

Für Ihre Teilnahme an einer Zoom- Webkonferenz bitte klicken Sie auf den Einladungslink, den Sie per E-Mail von uns erhalten haben. Anschließend wird in Ihrem Web-Browser ein Fenster geöffnet. Um die Konferenz betreten zu können, müssen Sie ein Plug-In herunterladen. Laden Sie dafür einfach die Datei mit Datei speichern herunter. Dafür ist das Anlegen eines separaten Accounts bei Zoom nicht notwendig.

Veranstaltungsort
Termine
Veranstalter
Kosten & Anmeldung