Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Veranstaltungsort

Termin

Veranstalter

Kosten & Anmeldung

Zum Umgang mit Nachtragsforderungen

Das Seminar informiert die Teilnehmer, wie sie verhindern können, dass Leistungen nicht doppelt bezahlt werden.

Das Seminar vertieft und strukturiert die Kenntnisse auf dem weiten Feld des Nachtragsmanagements. Anhand aktueller Fälle erörtert der Dozent zusammen mit den Teilnehmern zunächst die theoretischen Grundlagen der Nachtragserstellung und der Berechnung der Nachtragsvergütung und geht auf häufige Fehler ein. Anschließend werden die praktischen Konsequenzen und Handlungsempfehlungen besprochen und Erfahrungen aus der alltäglichen Baupraxis diskutiert. Schwerpunkte sind dabei folgende Fragen:

  • Wo liegen die Grenzen der geschuldeten Leistung und was genau ist ein Nachtrag?
  • Wie werden Nachtragspreise nach der VOB/B gebildet?
  • Worauf ist beim Abschluss von Nachtragsvereinbarungen zu achten?
  • Wie reagiere ich professionell auf Nachtragsanmeldungen des Unternehmers?
  • Welche Ansprüche ergeben sich aus Bauzeitverschiebungen?

Teilnahmebedingungen
Die Reservierung der Teilnehmerplätze erfolgt nach der Reihenfolge der Buchung. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Bei kurzfristigen Seminaranmeldungen, d.h. bei Anmeldungen, die kürzer als 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, ist die Seminargebühr am Veranstaltungstag fällig.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Seminartermin möglich. Danach ist das volle Entgelt zu entrichten. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers ist möglich. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, z.B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder bei Ausfall eines Dozenten, höherer Gewalt oder gleichartiger Gründe, vorbehalten müssen. Bei Absage erstatten wir umgehend die bezahlte Teilnehmergebühr.

Zurück