Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
27.05.2019, Mecklenburg-Vorpommern

Beschaffung von Feuerwehrwagen bald zentral?

Mecklenburg-Vorpommern geht davon aus, dass eine zentralisierte Beschaffung von Feuerwehrlöschfahrzeugen wegen höherer Bestellmengen günstigere Preise von den Bietern erwirkt.

Mecklenburg-Vorpommern hat offenbar vor, die Beschaffung von Feuerwehrlöschfahrzeugen im Land zu zentralisieren. Darüber berichtete die Schweriner Volkszeitung. Demnach erhoffe sich Innenminister Lorenz Caffier, den Bedarf an neuen Löschfahrzeugen mit rund 50 Millionen Euro vom Land innerhalb von vier Jahren und den Beträgen, die die Landkreise und Kommunen selbst für neue Fahrzeuge aufbringen müssen, decken zu können.

Die Anbieter für diese Gefährte hätten dann nur noch einen Ansprechpartner. Von ihnen erwartet das Land bei einer zentralisierten Vergabe auch günstigere Preise aufgrund der größeren Bestellmengen.

Das Innenministerium selbst wollte sich zu dem Sachverhalt noch nicht im Detail äußern. Es gebe „gegenwärtig konzeptionelle Überlegungen“ zur Ausgestaltung einer zentralen Beschaffung“ hieß es von Seiten der Pressestelle. Diese spricht von einer „Kostenexplosion“ bei den Feuerwehrfahrzeugen. Welche Änderungen im Ablauf einer Ausschreibung die Zentralisierung für Bieter mit sich bringt, ist also offenbar noch nicht zu sagen. Klar ist, dass das Land sich deutliche Einsparungen bei den Ausschreibungskosten erhofft.

Quelle:

Zurück