Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
13.10.2014, Mecklenburg-Vorpommern

Gestaltungsbeirat vorgestellt

Der Präsident der Architektenkammer stellte kürzlich den geplanten mobilen Gestaltungsbeirat vor.

In einer Sitzung des Kreistages Vorpommern-Rügen stellte der Präsident der Architektenkammer, Joachim Brenncke, den geplanten mobilen Gestaltungsbeirat vor. Damit ist die Kammer in Mecklenburg-Vorpommern, neben den Architektenkammern aus Baden-Württemberg und Hessen, eine der wenigen, die den Gemeinden ein solches Angebot macht.

Der mobile Gestaltungsbeirat steht in Zukunft allen Gemeinden des Landkreises zur Verfügung und unterstützt die kommunale Verwaltung durch externe Fachkompetenz. Dies geschieht durch das Erarbeiten von Stellungnahmen zu ortsbildprägenden Bauvorhaben. Zu diesen gehören beispielsweise geplante Veränderungen an historisch wertvollen Gebäuden oder Neubauten in der Nähe bedeutender Ensemble. Der Beirat kann bei Bedarf durch die Kommunen abgerufen werden und wird durch die Architektenkammer mit unabhängigen, externen Experten besetzt. Diese Flexibilität ist gerade für kleine Gemeinden eine große Chance.

„Es wird kein Reinreden von ´Besserwissern´ in kommunal- und regionalpolitische Entscheidungskompetenz geben“ betont Joachim Brenncke. „Stattdessen geht es um die Bereitstellung kompetenten und neutralen Personals, das den Kommunen im Einzelfall wertvollen Rat geben kann. Letztendlich geht es um die Förderung der Zukunftsfähigkeit der gesamten Region durch Baukultur!“ resümiert der Kammerpräsident.

Quelle: Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern

Zurück