Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
28.12.2015, Deutschland

Interkommunale Zusammenarbeit

Der Kreis Olpe verzichtet auf eine eigene Vergabestelle und geht eine Dienstleistungspartnerschaft mit einer zentralen Vergabestelle ein.

Der Kreis Olpe und der Kreis Siegen-Wittgenstein haben eine Vereinbarung über die interkommunale Zusammenarbeit zur gemeinsamen Durchführung von kommunalen Ausschreibungen abgeschlossen. Der Kreis Olpe verzichtet auf eine eigene Vergabestelle und nutzt zukünftig gegen Kostenerstattung die seit 2014 bestehende zentrale Vergabestelle des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Diese Regelung gilt ab dem 01.01.2016 und ist auf drei Jahre befristet. Durch die Zusammenarbeit sollen kommunale Ausschreibungen effizient und rechtssicher durchgeführt werden. Außerdem versprechen sich die Vertragspartner Synergieeffekte zu erzielen.

Quelle: Auftragswesen AKTUELL (12 – November 2015) der Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.V.

Zurück