Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
29.01.2016, Deutschland

Kontaktstelle für Streitlösung

Eine Kontaktstelle der ZIA und des HDB soll Streitigkeiten zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern klären.

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) und der Hauptverband der Deutschen Bauindsutrie (HDB) haben zu Beginn des Jahres eine „Gemeinsame Kontaktstelle Streitlösung“ eingerichtet. Diese soll Meinungsverschiedenheiten bei der Ausführung von Bauvorhaben vermeiden, beziehungsweise schnelle und kostengünstige Schlichtung anbieten.

Der Konfliktlösungsmechanismus ist dabei in mehrere Stufen unterteilt. Zunächst wird ein Frühwarnsystem angeboten. Darunter ist eine qualifizierte Bauberatung zu verstehen, die von Auftraggeber und Auftragnehmer beauftragt wird. Dadurch lassen sich bereits im Vorfeld Schwierigkeiten ermitteln, die später zu Problemen führen könnten. Die zweite Stufe befasst sich mit dem bereits entstandenen Konflikt. Für diesen Fall wird Mediation, Schlichtung, Adjukation sowie ein Schiedsgericht angeboten. Für alle Verfahren gibt es entsprechende Musterverträge.

Dr. Andres Mattner, Präsident des ZIA, ist überzeugt, dass sich die Zusammenarbeit von Auftraggeber und Auftragnehmer durch die gemeinsame Kontaktstelle verbessern wird. Dies sei insbesondere in der aktuellen Zeit notwendig, die durch hohen Baubedarf gekennzeichnet ist. Vorsitzender des HDB, Prof. Thomas Bauer ergänzt, dass Konflikte sich nie vermeiden ließen und gerichtliche Auseinandersetzungen häufig mit Verzögerungen einhergingen. Umso wichtiger sei es, dass die beiden Seiten sich bereits im Voraus auf externe Konfliktlösungsmechanismen einigen.

Quelle: Presseinformation von HDB und ZIA vom 25.01.2016

Zurück