Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
10.12.2014, Sachsen

Mitbewerber erhält Strecke

Die Deutsche Bahn muss einem Mitbewerber die ostsächsischen Strecken überlassen.

Die Deutsche Bahn muss sich als Streckenbetreiber zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember aus Ostsachsen zurückziehen. Die Vogtlandbahn GmbH übernimmt ab Sonntag den Verkehr zwischen Dresden und Görlitz sowie Dresden und Liberec (Tschechien) über Zittau. Das private Unternehmen hatte 2013 die Ausschreibung dieser Linien gewonnen. Die damals unterlegene DB Regio AG soll im Auftrag der Vogtlandbahn weiterhin grenzüberschreitend zwischen Dresden und Breslau fahren, teilte der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien mit. Schon seit 2002 bedienen private Betreiber alle übrigen Strecken in Ostsachsen.

Quelle: dpa

Zurück