Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
04.02.2017, Sachsen

Nachwuchshandwerker geehrt

Mit Blumen, Urkunden und Wertschecks sind erfolgreiche sächsische Nachwuchshandwerker in Chemnitz geehrt worden.

Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks „Profis leisten was“ kamen von 111 Bundessiegern sieben aus Sachsen, wie der Sächsische Handwerkstag am Freitag mitteilte. Zudem gab es sechs zweite Plätze und einen dritten Platz. Auszeichnungen erhielten auch die 57 Sieger in den Landeswettbewerben.

Mehr als 300 junge Frauen und Männer hatten im vergangenen Jahr auf Landesebene an dem Wettbewerb teilgenommen. Voraussetzung war die Mindest-Note „Gut“ bei der Gesellenprüfung. Laut Wirtschaftsministerium gibt es in Sachsen etwa 60 000 Handwerksunternehmen mit 318 000 Beschäftigten. Davon sind 12 586 Auszubildende in 150 Berufen.

Zu den Bundessiegern im Leistungswettbewerb gehörten die Flechtwerkgestalterin Stephanie Kurth aus Chemnitz, der Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Sepp Göhler aus Burkhardtsdorf im Erzgebirge, der Freiberger Metallblasinstrumentenmacher Florian Kühn, der Leipziger Zupfinstrumentenmacher Felix Büttner, Augenoptiker Benjamin Scholze aus Obergurig in der Oberlausitz, Sattler Willy Meyer aus Moritzburg bei Dresden sowie der Zerspanungsmechaniker Philipp Sachse aus Löbau in der Oberlausitz.

 

Quelle: dpa

Zurück