Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
09.09.2019, Deutschland

VOB/C 2019 – Ausführung, Nebenleistungen, Mengenermittlung

Die neue VOB/C 2019 wurde veröffentlicht. Teil C der VOB umfasst die ATV und ist besonders wegen der Regelungen zu Ausführung, Nebenleistungen und Abrechnung für Unternehmen wichtig.

Es ist soweit: Die Gesamtausgabe der VOB 2019 steht kurz vor dem Erscheinen. Die VOB/C wurde kürzlich in der aktuellen Fassung veröffentlicht. Bereits seit März 2019 liegt die neue VOB/A vor. Die VOB/B bleibt unverändert. Die neue VOB Gesamtausgabe 2019 wird im Oktober erscheinen. Nach Veröffentlichung des Einführungserlasses ersetzt sie die VOB 2016 und ist ab dem angegebenen Datum verbindlich anzuwenden. Die VOB ist zwingend einzuhalten, wenn öffentliche Bauaufträge auszuführen sind. 

Aufbau der VOB

Die Vergabe und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) ist bei öffentlichen Bauvorhaben vorgeschrieben. Während Teil A der VOB die Bedingungen für die Vergabe regelt und Teil B die allgemeinen Bedingungen des Bauvertrags, umfasst Teil C eine Zusammenstellung von DIN-Vorschriften für Bauleistungen als allgemeine technische Vertragsbestimmungen (ATV).

Erfolgt die Ausführung von Bauleistungen auf Grundlage eines VOB-Vertrags, so sind die ATV zugleich Bestandteil des Vertrags.

Die ATV der VOB/C 2019

Durch die Neuausgabe 2019 geänderte Bezeichnungen sind in der Tabelle bereits berücksichtigt.

DIN 18299

Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art

DIN 18300

Erdarbeiten

DIN 18301

Bohrarbeiten

DIN 18302

Arbeiten zum Ausbau von Bohrungen

DIN 18303

Verbauarbeiten

DIN 18304

Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten

DIN 18305

Wasserhaltungsarbeiten

DIN 18306

Entwässerungskanalarbeiten

DIN 18307

Druckrohrleitungsarbeiten außerhalb von Gebäuden

DIN 18308

Dränarbeiten

DIB 18309

Einpressarbeiten

DIN 18311

Nassbaggerarbeiten

DIN 18312

Untertagebauarbeiten

DIN 18313

Schlitzwandarbeiten mit stützenden Flüssigkeiten

DIN 18314

Spritzbetonarbeiten

DIN 18315

Verkehrswegebauarbeiten – Oberbauschichten ohne Bindemittel

DIN 18316

Verkehrswegebauarbeiten – Oberbauschichten mit hydraulischen Bindemitteln

DIN 18317

Verkehrswegebauarbeiten – Oberbauschichten aus Asphalt

DIN 18318

Pflasterdecken und Plattenbeläge, Einfassungen

DIN 18319

Rohrvortriebsarbeiten

DIN 18320

Landschaftsbauarbeiten

DIN 18321

Düsenstrahlarbeiten

DIN 18322

Kabelleitungstiefbauarbeiten

DIN 18323

Kampfmittelräumarbeiten

DIN 18324

Horizontalspühlbohrarbeiten

DIN 18325

Gleisbauarbeiten

DIN 18326

Renovierungsarbeiten an Entwässerungskanälen

DIN 18329

Verkehrssicherungsarbeiten

DIN 18330

Mauerarbeiten

DIN 18331

Betonarbeiten

DIN 18332

Naturwerksteinarbeiten

DIN 18333

Betonwerksteinarbeiten

DIN 18334

Zimmer- und Holzbauarbeiten

DIN 18335

Stahlbauarbeiten

DIN 18336

Abdichtungsarbeiten

DIN 18338

Dachdeckungsarbeiten

DIN 18339

Klempnerarbeiten

DIN 18340

Trockenbauarbeiten

DIN 18345

Wärmedämm-Verbundsysteme

DIN 18349

Betonerhaltungsarbeiten

DIN 18350

Putz- und Stuckarbeiten

DIN 18351

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden

DIN 18352

Fliesen und Plattenarbeiten

DIN 18353

Estricharbeiten

DIN 18354

Gussasphaltarbeiten

DIN 18355

Tischlerarbeiten

DIN 18356

Parkett- und Holzpflasterarbeiten

DIN 18357

Beschlagarbeiten

DIN 18358

Rollladenarbeiten

DIN 18360

Metallbauarbeiten

DIN 18361

Verglasungsarbeiten

DIN 18363

Maler- und Lackierarbeiten – Beschichtungen

DIN 18364

Korrosionsschutzarbeiten an Stahlbauten

DIN 18365

Bodenbelagarbeiten

DIN 18366

Tapezierarbeiten

DIN 18379

Raumlufttechnische Anlagen

DIN 18380

Heizanlagen und zentrale Wassererwärmungsanlagen

DIN 18381

Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden

DIN 18382

Elektro-, Sicherheits- und Informationstechnische Anlagen

DIN 18384

Blitzschutz-, Überspannungsschutz- und Erdungsanlagen

DIN 18385

Aufzugsanlagen, Fahrtreppen und Fahrsteige sowie Förderanlagen

DIN 18386

Gebäudeautomation

DIN 18421

Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen

DIN 18451

Gerüstarbeiten

DIN 18459

Abbruch- und Rückbauarbeiten


Vor allem wegen der Abschnitte 3. Ausführung, 4. Nebenleistungen, besondere Leistungen und 5. Abrechnung ist die VOB/C für ausführende Unternehmen in der Praxis sehr wichtig. Denn während die in den ATV aufgeführten Nebenleistungen auch ohne spezielle Erwähnung zu den vertraglichen Leistungen gehören, gilt das für die besonderen Leistungen nur dann, wenn sie in den Leistungsbeschreibungen entsprechend genannt sind. Was genau zu den besonderen Leistungen gehört, führt die VOB/C jeweils unter Abschnitt 4 in DIN 18299 – Allgemeine Regelungen sowie für einzelne Gewerke in den entsprechenden ATV auf.

Besonders wichtig für die Abrechnung von Bauleistungen sind jeweils die Abschnitte 5 in den ATV der VOB/C. Denn dort ist festgelegt, wie Maße und Mengen zu ermitteln sind und welche Übermessungsregeln dabei gelten.



Beispielhafte Erläuterung zur Ermittlung der Übermessungsgrößen bei verbundenen Aussparungen gemäß ATV DIN 18363 für Maler und Lackierarbeiten aus www.baunormenlexikon.de

Der neueste Stand der VOB/C wurde mit Datum September 2019 vom DIN veröffentlicht. 14 der 54 ATV wurden fachtechnisch überarbeitet. Bei Baunormenlexikon – einer Kooperation von DIN Deutsches Institut für Normung und f:data – können die Inhalte der VOB immer aktuell online aufgerufen werden.

Welche Neuerungen die VOB/C 2019 im Detail bringt, was geändert wurde und was entfallen ist, hat die Redaktion jeweils im Abschnitt „Änderungen im Detail“ analysiert. Übersichtlich als Gegenüberstellung zur bisherigen Ausgabe. Hier kann man sich ein Beispiel ansehen.

Quelle:

f:data GmbH

Zurück
Ähnliche Nachrichten