Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Veranstaltungsort
Termin
Veranstalter
Kosten & Anmeldung

IT-Ausschreibungen rechtssicher gestalten

In dem Seminar erlernen die Teilnehmer alles Wichtige zur rechtssicheren Vergabe von IT-Leistungen.

Sie haben eine über Jahre ständig gewachsene IT-Infrastruktur, die ganz oder in Teilen geändert, migriert oder abgelöst werden muss? Auf Grundlage der VOL/A wollen Sie ein rechtssicheres Vergabeverfahren durchführen, aber Sie sind unsicher, wie Sie in diesem Fall eine eindeutige Leistungsbeschreibung erstellen und wie Sie die Verträge gestalten müssen?

Dann ist das Seminar „Rechtssichere Vergabe von IT-Leistungen“ genau das richtige für Sie!

Hier erfahren Sie alles Wichtige zur rechtssicheren Vergabe von IT-Leistungen: rechtliche Grundlagen, Markterkundung und Leistungsbeschreibung, Eignungsprüfung, Wertungskriterien und Wertungsmatrix, EVB-IT-Verträge sowie IT-Sicherheit und Datenschutz. Zudem gibt der Referent wertvolle Praxistipps.

Das Seminar ist sowohl für Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf, Beschaffung und Vergabe konzipiert, als auch für Auftragnehmer, die sich an IT-Ausschreibungen beteiligen wollen.

Schwerpunkte des Seminars:

  • Rechtsgrundlagen für die IT-Vergabe
    • Wahl der richtigen Vergabeart
    • Ermittlung des Beschaffungsbedarfs und Markterkundung
    • Aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht
  • Vergaberechtskonforme Leistungsbeschreibung
    • Praxisgerechte und rechtssichere Leistungsbeschreibung
    • Besonderheiten bei Softwareverträgen
    • Einbeziehung von Vertragsbestandteilen
    • Produktneutralität
    • Beschaffung von Open Source Software
  • Angebotsbewertung
    • Eignungsprüfung und Ermittlung des wirtschaftlichste Angebotes
    • Bewertungskriterien und Bewertungsmatrix
  • EVB-IT Verträge optimal nutzen
    • Anwendungsbereiche der verschiedenen EVB-IT Vertragsmuster
    • Vertragssystematik und Struktur der EVB-IT
    • Vertragstypen EVB-IT im Überblick
    • IT-Projekte auf Basis der EVB-IT
  • IT-Sicherheit und Datenschutz im Vergabeverfahren

Teilnahmebedingungen
Die Reservierung der Teilnehmerplätze erfolgt nach der Reihenfolge der Buchung. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Bei kurzfristigen Seminaranmeldungen, d.h. bei Anmeldungen, die kürzer als 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, ist die Seminargebühr am Veranstaltungstag fällig.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Seminartermin möglich. Danach ist das volle Entgelt zu entrichten. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers ist möglich. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder bei Ausfall eines Dozenten, Hotelschließung, höherer Gewalt oder gleichartiger Gründe, vorbehalten müssen. Bei Absage erstatten wir umgehend die bezahlte Teilnehmergebühr.