Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
28.08.2012, Deutschland

Markterschließung in Skandinavien

Der Bund fördert kleine und mittlere Firmen bei der Erschließung der beiden Ländermärkte Schweden und Norwegen.

Vom 26. bis 29. November haben Unternehmen aus den Bereichen Schienenbau und Bahntechnik die Möglichkeit, ihre Leistungen und Produkte vor schwedischen und norwegischen Unternehmen und Institutionen zu präsentieren.
Zentraler Programmpunkt der Geschäftsreise sind die individuellen Geschäftsgespräche mit potentiellen Kunden, Importeuren und Vertriebs- und Kooperationspartnern in Stockholm und Oslo. Es werden vor allem auch Öffentliche Auftraggeber aus diesen Bereichen zugegen sein.
Unternehmen profitieren von einem umfangreichen Maßnahmepaket. Dieses umfasst eine umfangreiche Marktanalyse, die jedem Teilnehmer zur Verfügung gestellt wird; die Ermittlung potenzieller Geschäftspartner; Vorbereitung durch kurze Unternehmensprofile der Gesprächspartner; die Organisation einer Unternehmenspräsentation in Stockholm und Oslo sowie individuelle Gesprächstermine mit potenziellen Kunden in Stockholm und Oslo. Dolmetscher und Transfer werden auf Wunsch organisiert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutsch-Schwedische Handelskammer, Box 27104, 102 52 Stockholm, Tel. 0046/8/66518-00, www.handelskammer.se. http://www.bi-medien.de/AxCMSRedirect.aspx?ID=100159. Ihre Ansprechpartnerinnen dort: Anne Geitmann, Tel. 0046/8/66518-15, anne.geitmann(at)handelskammer.se oder Parisa Sundberg, Tel. 0046/8/66518-13, parisa.sundberg(at)handelskammer.se

Quelle: Auftragswesen Aktuell, Ausgabe 61,August 2012, Newsletter des Auftragsberatungszentrum Bayern e.V.

Zurück