Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
06.06.2014, Baden-Württemberg

Mehr Wettbewerb im Schienennahverkehr

Hermann will für mehr Wettbewerb auf der Schiene sorgen und schreibt deshalb die Bahnstrecken etappenweise aus.

Klimaanlage, freier W-Lan-Zugang und mehr Komfort: Diese Standards sollen bis zum Jahr 2025 alle neu angeschafften Fahrzeuge im baden-württembergischen Nahverkehr erfüllen. Das kündigte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Freitag in Stuttgart an. Außerdem solle dann überall der Stundentakt im Zugverkehr im Südwesten eingeführt sein. Den gebe es bereits bei 70 bis 80 Prozent der Verbindungen. Hermann will für mehr Wettbewerb auf der Schiene sorgen und schreibt deshalb die Bahnstrecken etappenweise aus. Insgesamt gehe es um 18 Netze mit einem Volumen von rund 10 Milliarden Euro. Der überwiegende Anteil der Nahverkehrsleistungen wird aktuell von der Deutschen Bahn erbracht.

Der Große Verkehrsvertrag mit einer Bahntochter aus dem Jahr 2003 läuft im September 2016 aus.

 

Quelle: dpa

Zurück