Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Ähnliche Nachrichten

04.07.2017, Baden-Württemberg

Ausschluss droht

Der Verkehrsminister droht der Deutschen Bahn mit Ausschluss von weiteren Ausschreibungen im Nahverkehr.

Verkehrsministers Winfried Hermann (Grüne) hat der Deutschen Bahn gedroht, sie wegen Verspätungen und Zugausfällen auf der Frankenbahn möglicherweise von weiteren Ausschreibungen für den Schienennahverkehr auszuschließen. Mehr als zehn Prozent der Züge seien auf der Linie Stuttgart-Heilbronn-Würzburg um mehr als sechs Prozent verspätet, die Ausfälle hätten sich verdreifacht, erläuterte Hermann die Gründe für die Unzufriedenheit. Nach der zweiten Abmahnung der Bahn in der vergangenen Woche prüfe man, ob ein Ausschluss wegen mangelnder Verlässlichkeit möglich sei. Das wäre laut Verkehrsministerium ein bundesweites Novum.

Die Bahn hat für die problembehaftete Strecke einen Übergangsvertrag, nach dessen Auslaufen ab 2019 die Töchter ausländischer Konzerne, Abellio und Go-ahead, die Strecke übernehmen.

Die Bahn könnte im Ernstfall an der Ausschreibung der nächsten vom Land ausgeschriebenen Netze für den Schienenpersonennahverkehr nicht teilnehmen. Die bevorstehenden Verfahren betreffen die Netze um Offenburg und um Reutlingen/Tübingen.

Quelle: dpa

Zurück