Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
20.01.2015, Deutschland

Reform der Bauvergabe

Bundesverkehrsminister Dobrindt plant eine Reform des Vergaberechts, um Pannen bei öffentlichen Bauprojekten zu verhindern.

Nach vielen Pannen und Preisexplosionen bei öffentlichen Bauprojekten will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt die Auftragsvergabe neu regeln. Künftig soll nicht mehr der billigste Bieter automatisch den Zuschlag bekommen: „Bauprojekte sollen künftig an den qualitativ Besten vergeben werden – und nicht an den vermeintlich Billigsten“, sagte der CSU-Politiker dem „Münchner Merkur“ (Dienstag). Qualität und Risiken müssten stärker eingerechnet werden. Dobrindt will auch „Bonus-Malus-Regelungen“ einsetzen, wenn Baustellen früher oder später fertig werden und wenn der Kostenrahmen nicht eingehalten wird. Der Minister tagt am Dienstag in München mit einer Expertenkommission.

Quelle: dpa

Zurück