Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
10.12.2012, Deutschland

Zukunft digitaler EU-Binnenmarkt

Cloud-Computing-Leistungen sollen europaweit ausschreibbar sein. Um dieses Ziel zu erreichen, werden derzeit in Brüssel einheitliche Anforderungen erstellt.

Um den Speicherplatz des eigenen PCs nicht unnötig auszureizen oder zu blockieren, bieten Cloud-Computing IT-Leistungen als Service den Bezug von Hard- und Software über das Internet. Damit wird nicht nur der eigene Speicherplatz geschont, da die Software nach Nutzung abgerechnet wird. Nun stellt sich die Frage, ob Cloud-Computing-Leistungen auch für die öffentliche Verwaltung genutzt werden können. In Brüssel trifft sich dazu der Lenkungsausschuss der neuen europäischen Cloud Partnerschaft (ECP), der einheitliche Anforderungen für eine öffentliche Auftragsvergabe von Cloud-Leistungen entwickeln soll. Den Vorsitz hat der estnische Staatspräsident Toomas Hendrik Ilves, der zusammen mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik die EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, Neelie Kroes, berät. Ziel der ECP ist ein funktionierender digitaler EU-Binnenmarkt sowohl für die Wirtschaft, als auch die Politik im Bereich der Cloud-Leistungen.

Zurück