Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 

Veranstaltungsort

Termin

Veranstalter

Kosten & Anmeldung

Seminar zum Umgang mit Nachunternehmerverträgen

Subunternehmen sollen die Arbeit erleichtern. Doch was passiert, wenn der Nachunternehmer seinen Auftrag nicht korrekt abschließt?

Kann man bestimmte Leistungen in einem Gesamtprojekt nicht selber ausführen kann, sucht man sich für die Umsetzung geeignete Partner. Nachunternehmerverträge können jedoch zu einer echten Belastung für Auftragnehmer werden, wenn das Subunternehmen fehlerhaft arbeitet oder Termine versäumt. Der Bauherr kann hierfür Entschädigung verlangen, die der Auftragnehmer leisten muss. Wie die Bedrohung durch einen Nachunternehmen auf ein Minimum reduziert werden kann, informiert der Referent in dem Seminar der SDV Vergabe. Dabei geht er auf folgende Punkte genauer ein:

  • Das Einbinden von Nachunternehmern bei der eigenen Angebotsabgabe
  • Der Abschluss von Nachunternehmerverträgen
  • Die eigene Haftung für Nachunternehmer
  • Mögliche Probleme bei der Vertragsabwicklung
  • Der Umgang mit leistungsunwilligen Nachunternehmern
  • Die Insolvenz von Nachunternehmern
  • Hinweise zur Abrechnung und Zahlung

Zurück