Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
27.03.2014, Baden-Württemberg

Ausschreibungen beim Schienennahverkehr

Die Verzögerungen der Ausschreibungen beim Schienennahverkehr sorgen weiter für Wirbel.

Die verkehrspolitische Sprecherin der CDU, Nicole Razavi, warf Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Mittwoch Untätigkeit vor. Der Grünen-Politiker trete wie beim Straßenbau auf die Bremse, kritisierte sie im Landtag in Stuttgart. Der Große Verkehrsvertrag mit der DB Regio, der eine Leistung von 39 Millionen Zugkilometer im Jahr umfasst, laufe 2016 aus. „Es hätten längst weitreichende Entscheidungen fallen müssen.“

Hermann will den Vertrag durch kleinere Lose ersetzen, um mehr Wettbewerb auf der Schiene zu erhalten. Der Minister räumte ein, die Komplexität unterschätzt zu haben. Er habe sich am Anfang nicht vorstellen können, wie schwierig das Thema sei. Vergaben habe man mehrfach verschieben müssen.

 

Quelle: dpa

Zurück