Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
06.09.2016, Thüringen

Umfrage zum ThürVgG

Bis zum 30. September haben Unternehmen Zeit, an einer Online-Umfrage zum Thüringer Vergabegesetz teilzunehmen.

Im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft evaluiert die Wegweiser GmbH Berlin Research & Strategy gemeinsam mit dem Forschungszentrum für Recht und Management öffentliche Beschaffung der Universität der Bundeswehr München das Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG), dass im Mai 2011 in Kraft trat. Wie in §20 ThürVgG festgeschrieben, wird das Thüringer Vergabegesetz fünf Jahre nach Inkrafttreten einer Evaluierung unterzogen.

Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen in Thüringen beteiligen und daher von dem Thüringer Vergabegesetz betroffen sind, sollen im Rahmen der Umfrage die Möglichkeit erhalten, das Gesetz aus ihrer Unternehmensperspektive zu bewerten.

Die Evaluierung soll im Betrachtungszeitraum vom 1. Mai 2011 (also seit Inkrafttreten des Gesetzes) bis zum 30. April 2016 insbesondere Folgendes umfassen und darstellen:

  • die Verständlichkeit, Praktikabilität und Effektivität der Regelungen des ThürVgG
  • die Wirkungen des ThürVgG auf den Wettbewerb unter besonderer Berücksichtigung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie des Handwerks
  • die Gewährleistung von Lohn- und Sozialstandards
  • die Wirkungen der im Gesetz vorgesehenen Kontroll- und Sanktionsmechanismen
  • die Wirkungen der Regelungen auf den Vollzugs- und Bürokratieaufwand auf Seiten der Unternehmen

Analysiert werden die folgenden Themenkomplexe:

  • Beteiligungsbegehren und -möglichkeiten
  • Rechtsanwendung und -umsetzung
  • die Entwicklung der Wettbewerbsstruktur
  • Verfahrensdauer und Preise

Die Umfrage nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch und wird getrennt von der Adresse anonymisiert, statistisch erfasst und ausgewertet.

Zurück