Feedback abgeben
Nach oben
Jetzt registrieren
 
Ähnliche Nachrichten
29.09.2014, Deutschland

Resolution der Architekten und Ingenieure

Architekten und Ingenieure fordern bei der Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien, dass die Vorteile des deutschen Vergaberechts erhalten bleiben.

Kammern und Verbände der Ingenieure und Architekten fordern im Rahmen der anstehenden Vergaberechtsnovellierung die Umsetzung der EU-Richtlinien zum Vergaberecht im bestehenden Rechtssystem der öffentlichen Auftragsvergabe mit dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB),der Vergabeverordnung (VgV) sowie den Vergabe- und Vertragsordnungen (VOB/A,VOL/A,VOF).

Insbesondere wird der Erhalt der Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF) gefordert. Nur diese werde den Besonderheiten der geistig-schöpferischen Leistungen und damit den Planungsleistungen durch eine spezifische Auswahl der Verfahrensarten und Betonung der maßgeblichen qualitativen Wertungskriterien wie Gestaltung, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit gerecht.

Die Resolution finden Sie auf den Internetseiten des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten.

Quelle: Bund Deutscher Landschaftsarchitekten

Zurück